Sonntag, 20. Januar 2019

Heimkehr

Bibi (Anna von Haebler) und Lennard (Martin Bretschneider) planen, gemeinsam ein neues Leben in Göteborg zu beginnen - Foto: ZDF und Britta Krehl


Inga Lindström: Heimkehr

Liebesgeschichte aus Schweden


Als die Möbelmacherin Ellen erfährt, dass es ihrem Vater Stellan und der familieneigenen Bootsmanufaktur schlecht geht, kehrt sie nach Hause zurück. Dort trifft sie auf ihren Ex-Freund Lennard.

Ihr Vater Stellan ist abweisend. Er gibt Ellen noch immer die Schuld am Tod ihrer Mutter. Zudem ist Lennard jetzt mit ihrer Schwester Bibi verlobt. Ellen wäre schon längst wieder weg, wäre da nicht der charmante Unternehmer Anders, der ein Boot bei der Firma beauftragt.

Bibi will Lennard heiraten und mit Stellan nach Göteborg ziehen, wo sie zusammen mit ihrem Vater ein Küchenstudio eröffnen möchte. Die Bootsmanufaktur soll er möglichst gewinnbringend verkaufen und alles, was mit dem Tod der geliebten Ehefrau vor Jahren zu tun hat, hinter sich lassen.

Ellen glaubt nicht, dass Stellan die Bootsmanufaktur aufgeben will, und beginnt, ein Boot für Anders zu bauen. Bibi sieht ihre Felle davonschwimmen, denn sie merkt, dass auch Lennard von Ellens Anwesenheit nicht unberührt bleibt. Stellan steht zwischen seinen Töchtern, von denen eine ein dunkles Geheimnis bewahrt.

Deutschland 2019
Schnitt: Sabine Matula
Musik: Christoph Zirngibl
Kamera: Jochen Radermacher
Drehbuch: Svenja Rasocha
Regie: Udo Witte

Darsteller:
Ellen Ullmann     Isabell Polak
Lennard Dahlbek     Martin Bretschneider
Bibi Ullmann     Anna von Haebler
Stellan Ullmann     Stefan Gubser
Kari Karlsson     Regula Grauwiller
Anders Westbloom     Roman Roth
und andere

Deutsche Erstausstrahlung:
Sonntag, 20. Januar 2019 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 2. Dezember 2018

Das Geheimnis der Nordquists

Leo Sandberg (Siemen Rühaak, l.), Carl Nordquist (Fritz von Friedl, 2. v. l.) Alexander Nordquist (Jan Hartmann, 2. v. r.) Emilia Holm (Anne Werner, M.), Viktor Nordquist (Gerrit Klein, r.) - Foto: ZDF und Ralf Wilschewski


Inga Lindström: Das Geheimnis der Nordquists

Liebesgeschichte aus Schweden

Die Archäologin Emilia will beweisen, dass es unter Wikingern auch berühmte Kriegerinnen gab. Nach einem Krach an der Uni beschließt sie, auf eigene Faust nach Belegen zu suchen.

Eine Spur führt Emilia auf das Anwesen der Familie Nordquist, wo sie sich als neue Gärtnerin einschleichen kann. Der Sohn des Gutsbesitzers, Alexander, will nach Japan auswandern, muss jedoch vorher das Rätsel um das Verschwinden seines Zwillingsbruders vor Jahren lösen.

Emilia fühlt sich zu Alexander hingezogen, doch dessen Bruder Viktor scheint sich sehr für Emilia zu interessieren. Noch ahnt Emilia nicht, dass das Rätsel um Alexanders verschwundenen Zwilling und ihre Suche eng zusammenhängen.

Deutschland 2018
Schnitt: Manuela Kempf
Musik: Andreas Weidinger
Kamera: Helge Peyker
Drehbuch: Jürgen Werner
Regie: Tanja Roitzheim

Darsteller: Emilia Holm - Anne Werner, Alexander Nordquist - Jan Hartmann, Leo Sandberg - Siemen Rühaak, Carl Nordquist - Fritz von Friedl, Viktor Nordquist - Gerrit Klein, Julia Holm - Tamara Rohloff, Maja Andersson - Masha Tokareva, Olle Hansen - Christian Lex, Birte Eklund - Nora Boeckler, Doktor Fram - Janette Rauch, Frans Wallin - Klaus Ebert und andere    

Deutsche Erstausstrahlung:
Sonntag, 2. Dezember 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 28. Oktober 2018

Die Braut vom Götakanal

Emma (Barbara Prakopenka), die Braut vom Götakanal, auf ihrer Flucht vor der Trauungszeremonie. Foto:  ZDF und Arvid Uhlig

Inga Lindström: Die Braut vom Götakanal

Liebesgeschichte aus Schweden

Emma und Paul verstehen sich blendend. Doch am Tag ihrer Hochzeit ist sich Emma dann nicht mehr sicher, ob sie sich binden will, und flüchtet Hals über Kopf vor der Hochzeitsgesellschaft.

Die Suche nach der Braut führt in ein scheinbar verlassenes, idyllisches Landhotel. Dort stellt sich heraus, dass nicht nur Emma und Paul lange Zeit Dinge unter den Teppich gekehrt haben, die nun ans Licht kommen. Allen steht ein turbulentes Wochenende bevor.

Pauls zupackende und aktive Mutter Kirsten beispielsweise merkt nicht, wie sehr ihr übergriffiges Verhalten ihren Mann Melker von ihr forttreibt - nämlich auf den Golfplatz. Emmas Mutter Frida war als rastlose Reiseführerin vorwiegend abwesend und hat somit wenig von ihren Töchtern Emma und Maren mitbekommen - die Erziehung übernahm klaglos ihr Mann Per. Im Landhotel trifft Frida dann noch eine verschollen geglaubte Jugendbekanntschaft: Hans hütet das Landhotel, während seine Schwester, die Besitzerin, Urlaub macht. Maren hingegen, Emmas Schwester, hat sich auf eine schöne Zeit mit Victor, Pauls Bruder, gefreut. Doch dann erfährt sie, dass dieser sich noch gar nicht, wie versprochen, von seiner Freundin Tanja getrennt hat.

Auf der Flucht trifft Emma den sympathischen Kellner Moritz wieder. Der Globetrotter scheint alles zu bieten, was sie zu vermissen glaubt: Freiheit, ungezwungenes Beisammensein, die Leichtigkeit des Seins.

Als Paul Emma schließlich findet, ist sie auf dem Weg in ein neues Leben. Und er muss ihr mit allen Mitteln beweisen, dass die wahre Liebe aus mehr besteht als einem Versprechen auf Papier.


Victor (Linus Schütz, l.), Kirsten (Sabine Vitua, 2. v. l.), Paul (Felix Everding, 3. v. l.) Maren (Muriel Bielenberg, 3. v. r.), Melker (Rainer Sellien, 2. v. r.) und Katharina (Sylvia Eisenberger, r.) hat die Suche nach der Braut an ein offenbar leer stehendes, schönes Landhotel verschlagen.  Foto: ZDF und Arvid Uhlig


Schweden 2018

Schnitt: Sabine Matula
Musik: Christoph Zirngibl
Kamera: Thomas Etzold
Drehbuch: Christiane Sadlo
Regie: Matthias Kiefersauer

Darsteller: Emma - Barbara Prakopenka, Paul - Felix Everding, Frida - Katja Weitzenböck, Hans - Michael von Au, Kirsten - Sabine Vitua, Per - Heio von Stetten, Melker - Rainer Sellien, Katharina - Sylvia Eisenberger, Maren - Muriel Bielenberg, Victor - Linus Schütz, Tanja - Sina Zadra, Moritz - Niklas Osterloh, Lisbeth - Julia Urban und andere

Sendetermin: Sonntag, 28. Oktober 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 30. September 2018

Die andere Tochter

Jette (Paula Schramm, 2.v.l.) wurde kurz nach der Geburt im Krankenhaus vertauscht. In Steffen (Max Woelky, l.) findet sie unerwartet Unterstützung bei der Familienzusammenführung. Ihre leibliche Mutter Lilemor (Marion Kracht, 2.v.r.) und ihr Ziehvater Henrik (Leonard Lansink, r.) versuchen, sich mit der neuen Situation zurechtzufinden. Foto: ZDF und Arvid Uhlig


Inga Lindström: Die andere Tochter

Liebesgeschichte aus Schweden

Jette bekommt eines Tages die Nachricht: Kurz nach der Geburt wurde sie im Krankenhaus mit einem anderen Mädchen vertauscht. Doch die unbekannte Familie blockt alle Kontaktversuche ab.

Jette, die sich hingebungsvoll um ihren erblindenden Vater Henrik kümmert, möchte eigentlich nur ihre leibliche Mutter kennenlernen. Doch die Unternehmer-Familie Borgen setzt den Anwalt Steffen Kronberg auf Jette an. Er soll Jette vom Firmenvermögen fernhalten.

 Die Borgens, Malte (Tobias van Dieken, l.), Tante Bea (Eva Maria Bayerwaltes, 2.v.l.), Nele (Nina Brandt, 2.v.r.) und vor allem Lilemor (Marion Kracht, r.) sind mehr als überrascht, als Jette in die Vorstandsitzung platzt. Foto: ZDF und Arvid Uhlig

Schweden 2018
Schnitt: Manuela Kempf
Musik: Andy Groll
Kamera: Thomas Etzold
Szenenbild: Dieter Bächle
Drehbuch: Stefanie Sycholt
Regie: Stefanie Sycholt

Darsteller: Jette - Paula Schramm, Steffen - Max Woelky, Lillemor - Marion Kracht, Henrik - Leonard Lansink, Malte - Tobias van Dieken, Nele - Nina Brandt, Tom - Franz-Xaver Brückner, Tante Bea - Eva Maria Bayerwaltes, Knut Kronberg - Stephan Benson, Manager Sven - Fredrik Wagner, Herr Skarsgard - Börje Lundberg, Herr Holgerslund - Daniel Adolfsson, Psychologin - Ingela Lundh, Polizist - Michael Hillberg, Hot Stone Lady - Carina Perenkranz, Hellmann - Mats Huddén und andere

Sonntag, 30. September 2018 - 20:15 Uhr - ZDF
Text: ZDF

Sonntag, 2. September 2018

Vom Festhalten und Loslassen

Obwohl Kristina (Liza Tzschirner) und Paul eigentlich (Constantin Lücke) beide feste Partner haben, kommen sie sich näher. Foto: ZDF und Arvid Uhlig


Inga Lindström: Vom Festhalten und Loslassen

Liebesgeschichte aus Schweden

Nachdem ihn der Heiratsantrag seiner Freundin in Panik versetzt hat, will Paul bei einem Urlaub auf dem Land wieder einen kühlen Kopf bekommen. Wäre da nicht die reizende Ballonfahrerin Kristina...

Sendetermin: Sonntag, 2. September 2018, 20.15 Uhr
In der Mediathek:  Samstag, 1. September 2018, 10.00 Uhr

Nach einem Zerwürfnis mit ihrer Mutter Hanna musste Kristina Bergmann die familieneigene Outdoor-Firma verlassen. Seitdem betreibt sie mit ihrem Verlobten Erik ein Ballonfahrt-Unternehmen. Als dann auch noch Kristinas jüngere Schwester Rike die Firma der Familie verlässt, spitzt sich der Streit mit der Mutter weiter zu. Denn Rike kommt ausgerechnet bei Christina unter. Während Kristina darunter leidet, dass sie die Geschäfte des traditionsreichen Familienunternehmens nicht mehr führen darf, hat Rike gar kein Interesse daran. Viel lieber beschäftigt sie sich mit Geräuschen und produziert experimentelle Sphärenmusik.

Als der attraktive Paul im Ort auftaucht, ist das Chaos perfekt. Doch der Lebemann, der offensichtlich Gefallen an Kristina gefunden hat, verbirgt ein Geheimnis: Er ist auf der Flucht vor seiner langjährigen Freundin Linda, die ihm unerwartet einen Heiratsantrag gemacht hat. Auf dem Land versucht er nun den Schock zu verdauen und wieder einen kühlen Kopf zu bekommen. Wenn da nicht die reizende Ballonfahrerin Kristina wäre, die seine Flirts jedoch abblockt.
Bei einem Zeltausflug kommen sich Kristina (Liza Tzschirner) und Paul (Constantin Lücke) näher. Foto: ZDF und Arvid Uhlig

Deutschland 2018
Länge ca. 89 Minuten
Buch - Christiane Sadlo,
Regie - Udo Witte
Kamera - Helge Peyker
Musik - Andreas Weidinger
Ton - Uli Frank, Georg Müller
Schnitt - Sabine Matula
Szenenbild - Dieter Bächle
Kostüm - Martina Korte
Produktion - Bavaria Fiction GmbH
Produzent - Ronald Mühlfellner
Redaktion - Alexander S. Tung

Darsteller:
Kristina Bergmann - Liza Tzschirner, Paul Anders - Constantin Lücke, Hanna - Angela Roy, Rike - Leonie Brill, Ella - Eva-Maria Grein von Friedl, Erik - Matthias Brüggenolte, Edwin - Christian Maria Goebel, Linda - Sarah Maria Besgen, Max - Stephan Schill und andere

Heimliche Hauptdarstellerin der "Inga Lindström"-Verfilmungen, die seit 2004 im ZDF ausgestrahlt werden, ist die idyllische Landschaft Schwedens. Felsige Küsten, grüne Wälder und unzählige Seen, gepaart mit dem großstädtischen Flair Stockholms, prägen das Setting der Filme.

Der Liebesfilm "Vom Festhalten und Loslassen", den das ZDF am 2. September 2018, zeigt, ist der 75. Film der beliebten "Herzkino"-Reihe. Er wurde überwiegend in den schwedischen Städten Nyköping und Trosa gedreht, einzelne Szenen entstanden in Tystberga und Stockholm. Der Film ist ab Samstag, 1. September 2018, 10.00 Uhr, in der ZDFmediathek abrufbar.

Drehzeit: 5. Sep 2017 - 6. Oktober 2017
Text: ZDF