Sonntag, 7. März 2004

Wind über den Schären

Inga Lindström - Wind über den Schären

Sie sind ein schönes Paar die Designerin Hanna und der Rechtsanwalt Erik Bellmann. Doch ihre Ehe leidet unter einem Schicksalsschlag Nach einer Fehlgeburt musste Hanna den Traum von eigenen Kindern für immer begraben. Sie nehmen ein Jahr Auszeit, um mit dem Schiff die Welt zu umsegeln, aber noch bevor sie schwedische Gewässer verlassen, nimmt das Schicksal in den Schären seinen Lauf. Als Hanna sieht, wie ein kleiner Junge beim Angeln ins Wasser fällt, zögert sie keine Sekunde, springt vom Boot und zieht ihn an Land. Als sein Vater Niclas hinzukommt, funkt es sofort zwischen ihm und Hanna. Als das Boot aufgrund eines Motorschadens in die Werft muss, sitzen Erik und Hanna erst einmal auf der Insel Muskö fest. Zum Glück weiß Jan ein nettes, kleines Hotel, in dem sie unterkommen können. Zu Hannas Überraschung trifft sie dort auf einer Geburtstagsfeier Niclas wieder, der als Arzt hier in den Schären lebt. Hanna und Niclas spüren, dass diese zufällige Begegnung mehr für beide bedeutet, als eigentlich richtig wäre.
Text & Screenshot: ZDF

Deutschland, 2003
Erstaufführung: 07.03.2004
Länge: 90 Minuten
Regie: Michael Steinke
Drehbuch: Christiane Sadlo
Kamera: Dieter Sasse
Musik: Richard Blackford
Schnitt: Manuela Kempf

Darsteller: Valerie Niehaus als Hanna Bellmann, Jonathan Beck als Pelle Söderlind, Dirk Mierau als Erik Bellmann, Rolf Becker als Jan Olsson, Diana Körner als Lotta Olsson, Alexander Lutz als Niclas Söderlind.